Mittwoch, 09. Oktober 2019, 12:00 – 14:00 Uhr, Villa Bonn: Business Lunch „Die Frankfurt School of Finance & Management – eine forschungsstarke Business School an den Schnittstellen von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft“ mit Angelika Werner, Vice President Strategic Relations

Als Vizepräsidentin Strategic Relations verantwortet Angelika Werner die Unternehmenskommunikation, die Alumniarbeit, das Fundraising sowie die Career Services der Frankfurt School of Finance & Management. Diese wurde 1957 als Weiterbildungsorganisation für Bankmitarbeiter gegründet. Heute ist die Frankfurt School, die sich ausschließlich über Studiengebühren, Beratungshonorare sowie Spenden finanziert, eine der forschungsstärksten

Business Schools im deutschsprachigen Raum. Sie ist eine der wenigen Business Schools in Deutschland, die über alle drei internationalen Akkreditierungen verfügt (equis, AMBA, AACSB) und ihre Studierenden kommen aus der ganzen Welt.

Der Club des Affaires de la Hesse hat sich sehr gefreut, Frau Angelika Werner, gewonnen zu haben, die in ihrem Vortrag das Bildungs- und Beratungsportfolio der Frankfurt School vorstellte. Sie hat erläutert, wie sie ihr Selbstverständnis als Business School lebt und welche Kooperationsmöglichkeiten siefür Unternehmen und Non-Profit Organisationen, für Entscheider in Politik und Gesellschaft anbietet.

Wir danken Frau Werner recht herzlich für ihre hervorragende Präsentation und alle Teilnehmer für den lebhaften Gedanken-Austausch, der gefolgt hat.

Nathalie Maier-Bridou, Angelika Werner, Caroline Krohn, Emmanuelle Bitton-Glaab