Dienstag, den 11. Juni, 18h30, Architekturbüro schneider+schumacher: „Die Stadt der Zukunft“, Vortrag in deutscher Sprache von Prof. Michael Schumacher, Gründer und Partner, schneider+schumacher, und Professor an der Leibniz Universität Hannover

 

 Herrn Prof. Michael Schumacher, Partner und Gründer des international anerkannten Architekturbüros schneider+schumacher hat den Club des Affaires in seinen Räumen im Bahnhofviertel eingeladen, um das spannende Thema „Die Stadt der Zukunft“ zu behandeln.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Bis 2050 sollen es laut der Vereinten Nationen zwei Drittel werden. Was macht die Attraktion einer Stadt aus und wie hat sich unser Wunschbild des Lebens in ihr verändert? Welche Rolle spielt die Architektur?

Herr Prof. Schumacher ist Wahlfrankfurter und hat unter anderem in der Städelschule studiert. Er hat in den letzten 30 Jahren die Stadt Frankfurt mit preisgekrönten architektonischen und städtebaulichen Projekten, wie zum Beispiel der Erweiterung des Städels, dem Westhafen-Tower sowie der Restaurierung des ehem. Amerikanischen Generalkonsulats in der Siesmayerstraße erheblich geprägt.  Mit der Info-Box am Potsdamer Platz wurden die Architekten von schneider+schumacher weltweit bekannt. Sie betreiben auch ein Büro in Wien und in Tianjin (China).

P. Trimbach, N. Maier-Bridou, M. Schumacher, E. Bitton-Glaab, J. Witan (von l. nach r.)